Wundervolle Sommer 6: Les Genêts

Ein sechstes und letztes Mal erzählt das Dreamteam Zidrou und Jordi Lafebre von der belgischen Familie Faldérault, die alljährlich zu turbulenten Reisen nach Südfrankreich aufbricht. Doch genau genommen geht es diesmal um die chronologisch zweite Reise, die im Jahre 1970 stattfindet. Zuvor erschienen bereits Alben, die von den wundervollen Sommern der Familie in den Jahren 1962, 1969, 1973, 1979 und 1980 erzählten.

1970 gibt es wieder Verspätungen, da Papa Pierre auch diesmal noch ganz dringend einen Comic fertigzeichnen muss. Als die Faldéraults endlich mit Mam’zelle Estérel, ihrem roten Renault 4L, aufbrechen, sind sie noch zu fünft, doch Mama Madeleine ist hochschwanger.

Diesmal schaffen es die Faldéraults nicht bis ans Meer, da bei einem Autounfall Mam’zelle Estérels Windschutzscheibe zu Bruch geht. Da nicht sofort Ersatz aufzutreiben ist, muss die Familie einige Tage auf die Lieferung einer neuen Scheibe warten. Doch sie zum Glück kommen sie auf dem von Ginster umwachsenen idyllischen Bauernhof „Les Genêts“ unter. Im Schatten der Erlen dürfen die Faldéraults dort ihr Zelt aufbauen.

Sie werden sehr herzlich aufgenommen von den Bäuerinnen Esther und Estelle, die zweimal wöchentlich auf dem örtlichen Markt mit Hofprodukten wie Ziegenkäse oder Konfitüre einen schwunghaften Handel betreiben. Die Faldéraults halten ihre Gastgeberinnen für Schwestern, doch die Kinder staunen nicht schlecht, als sie die beiden Frauen dabei beobachten, wie sie liebevoll Zärtlichkeiten austauschen…


Auf den ersten Blick mag sich so mancher darüber wundern, dass diese scheinbar schlichte Geschichte von Jordi Lafebre derart detailverliebt in Szene gesetzt wurde. Das Resultat kann jedoch voll überzeugen und lässt an eigene unvergessliche Urlaubserlebnisse denken.

Außerdem hat Zidrou auch diesmal in seine turbulente Geschichte wieder einige ganz schön in die Tiefe gehende Momente eingearbeitet. Scheinbar ganz nebenbei erzählt er davon, dass es für die beiden sich liebenden Frauen nicht immer leicht ist, auf dem Lande zu leben.

Dieser signierte Druck liegt der Vorzugsausgabe bei.

Es ist sehr schade, dass dieser großartigen Band die Serie beendet, denn eigentlich haben die Faldéraults noch sehr viele weitere wundervolle Sommer erlebt…

“Wundervolle Sommer # 1: 1973 – Ab in den Süden!” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Wundervolle Sommer # 1: 1973 – Ab in den Süden!” als Vorzugsausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Wundervolle Sommer # 2: 1969 – Die Bucht am Meer” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Wundervolle Sommer # 2: 1969 – Die Bucht am Meer” als Vorzugsausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Wundervolle Sommer # 3: 1962 – Mam’zelle Estérel” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Wundervolle Sommer # 3: 1962 – Mam’zelle Estérel” als Vorzugsausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Wundervolle Sommer # 4: 1980 – Die Zuflucht des Kriegers” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Wundervolle Sommer # 4: 1980 – Die Zuflucht des Kriegers” als Vorzugsausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Wundervolle Sommer # 5: 1979 – Der Ausreißer” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Wundervolle Sommer # 5: 1979 – Der Ausreißer” als Vorzugsausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Wundervolle Sommer # 6: 1970 – Les Genêts” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Wundervolle Sommer # 6: 1970 – Les Genêts” als Vorzugsausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Lydie” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Lydie” als Vorzugsausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken