Der Minister

Franz-Ferdinand Maria Wilhelm Ladislaus Ignatz Otto Maximilian Franz Joseph Rochus Cedric Lord Fauntleroy Freiherr von und zu Donnersberg heißt die Hauptfigur dieser TV-Satire. Diesem mäßig begabten Adelsspross gelingt es nicht nur Minister, sondern sogar Hoffnungsträger für ganz Deutschland zu werden. Doch obwohl er schon einen so schönen langen Namen hatte, musste unbedingt noch ein Doktortitel hinzukommen. Doch beim Promovieren hat “Donnie“ geschummelt und wird dann Jahre später auf der Höhe seines Ruhms kalt erwischt…

Eigentlich sollte Jan Josef Liefers 2013 die sehr nah an Karl-Theodor zu Guttenberg angelehnte Hauptfigur dieses SAT.1-Films spielen, doch er wurde als zu alt befunden und Kai Schumann (Doctor’s Diary) bekam den Part. Diesem gelingt es den adeligen Politiker zwar aalglatt aber auch durchaus auch sympathisch zu verkörpern. Ein guter Kunstgriff ist es der der Realität abgetrotzten Hauptfigur einen fiktiven Jugendfreund an die Seite zu stellen, der sowohl sein politischer Berater als auch der Autor von dessen Doktorarbeit wird.

Dieser Max Drexel ist so etwas wie das moralische Rückgrat der Geschichte, denn ihm wird es langsam zu bunt was “Gutti/Donni“ alles treibt. Johann von Bülow, ein Neffe von Loriot, spielt den Max Drexel sehr menschlich und verhindert dadurch, dass der Film zu albern wird. Großartig ist auch Thomas Heinze als Jan Breitmann, Chefredakteur der größten Boulevard-Zeitung Deutschlands. Dessen lustvolle Verkörperung eines schmierigen Machtmenschen rückt den Film immer wieder in die Nähe von Helmut Dietls meisterlicher Medien-Satire Schtonk!.

Der ganz große Coup ist jedoch die Besetzung der Rolle von Bundeskanzlerin Angela Murkel durch Katharina Thalbach. Ihre Szenen als Machtpolitikerin, die (fast) alles im Griff hat, sind die Highlights des Films und qualifizierten sie für die Titelrolle der Serie Miss Merkel.

„Der Minister“ ist eine entwaffnende Mischung aus Satire und der genüsslichen Nachstellung von skurrilen Ereignissen, die sich – man mag es kaum glauben – fast genauso zugetragen haben. Die Blu-ray enthält zum Film enthält als Bonusmaterial ein Making Of (14:26 min) Delted Scenes (3:40 min), Outtakes (6:32 min) und zwei amüsante kurze Dokus: „Geistiges Eigentum“ (0:37 min), „Das Interview“ (1:59 min) und “Copyright-Hinweis“ (1:00 min)

„Der Minister“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der Minister“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Miss Merkel – Ein Uckermark-Krimi“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Miss Merkel – Mord auf dem Friedhof“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Miss Merkel – Mord in der Uckermark“ als Roman bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Miss Merkel – Mord auf dem Friedhof“ als Roman bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Miss Merkel – Mord auf hoher See“ als Roman bei AMAZON bestellen, hier anklicken